Wiener Börse mit fester Tendenz am Nachmittag

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei unterdurchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.124,29 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 1,70 Prozent.

An der Spitze der Kurstafel notierten die größten Kursverlierer vom vergangenen Freitag. Wienerberger gewannen 3,96 Prozent auf 9,44 Euro und OMV konnten um 3,66 Prozent auf 26,59 Euro zulegen. voestalpine stiegen um 3,58 Prozent auf 18,79 Euro und die Wertpapiere des Anlagenbauers Andritz verteuerten sich um 3,30 Prozent auf 31,00 Euro.

Die heimischen Bankenwerte notierten uneinheitlich. Während die Wertpapiere der Erste Group gemeinsam mit den europäischen Mitbewerbern kräftig zulegen konnten, rutschten die Aktien von Raiffeisen International am frühen Nachmittag ins Minus. Erste Group präsentierten sich mit einem Aufschlag von 2,64 Prozent auf 20,58 Euro, Raiffeisen International notierten mit einem Minus von 0,40 Prozent bei 27,70 Euro.