Wiener Börse schließt am Freitag mit festerer Tendenz

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 24,03 Punkte oder 1,10 Prozent auf 2.202,00 Einheiten. Marktteilnehmer berichteten von einem sehr nachrichtenarmen Handel.

Am Nachmittag hat eine schwächere Eröffnung der US-Börsen die europäischen Börsen mehrheitlich in die Verlustzone drehen lassen. Der heimische Aktienmarkt konnte sich jedoch erfolgreich gegen diese Tendenz stemmen; der ATX ging mit einem Wochenplus von 5,4 Prozent aus dem Handel.

An der Spitze der Kurstafel schlossen die Werte des Feuerfest-Konzerns RHI mit einem Aufschlag von 5,17 Prozent bei 15,46 Euro. Daneben stiegen die Versicherungswerte der Vienna Insurance Group um 3,40 Prozent auf 31,90 Euro. Die Analysten der HSBC haben ihre Bewertung mit dem Votum "overweight" gestartet.

Rege Nachfrage herrschte auch nach den Aktien von Wienerberger und Palfinger. Wienerberger gewannen 4,78 Prozent auf 10,30 Euro und Palfinger 2,79 Prozent auf 11,05 Euro.