Wiener Börse zu Mittag fest

ATX bei 2.455,21

Wiener Börse zu Mittag fest

Auffallend das Plus von Wienerberger nach Zahlen mit 6,70 %, voestalpine legt um  3,10 % zu.

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag bei durchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.455,21 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 25,94 Punkten bzw. 1,07 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,86 %, FTSE/London +0,83 % und CAC-40/Paris +0,95 %.

Der ATX konnte seine Zugewinne aus dem frühen Handel leicht ausbauen. Das europäische Umfeld tendierte ebenfalls im Plus, verzeichnete jedoch etwas schwächere Zuschläge als der heimische Leitindex. Im Branchenvergleich lagen Rohstoffwerte an der Spitze. voestalpine lagen mit plus 3,10 % auf 24,75 Euro unter den Spitzenreitern.

An der Konjunkturfront wartete die deutsche Volkswirtschaft mit gemischt ausgefallen Daten auf. Im heimischen Markt zeigte sich die Berichtssaison als wesentlicher Impulsgeber.

Massiv gesucht waren die Titel von Wienerberger (plus 6,70 % auf 10,35 Euro). Der Ziegelproduzent hat mit seinem Zahlenwerk die Erwartungen des Marktes übertroffen. Obwohl Umsatz und Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fielen, stimmen das zweite Quartal und die Aussichten durchaus positiv.

Gemischt fielen die Zahlen von Mayr-Melnhof aus. Trotz eines höheren Umsatzes fiel der Gewinn im ersten Halbjahr 2010 niedriger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres aus. Die Papiere des Kartonherstellers legten leicht um 0,54 % auf 74,71 Euro zu. Nach Zahlen im Minus lagen Immofinanz (minus 1,20 % auf 2,64 Euro), Intercell konnten hingegen einen Zugewinn von 0,94 % auf 15,11 Euro verzeichnen.

Die Analysten der UniCredit haben unterdessen ihr Anlagevotum für die Aktien der Erste Group von "Hold" auf "Buy" angehoben. Das 12-Monatskursziel für die Erste Group-Aktie wurde von den Experten gleichzeitig von 30,00 auf 35,70 Euro erhöht. Erste Group stiegen um 0,69 % auf 30,11 Euro an.

Unter den weiteren Indexschwergewichten tendierten Raiffeisen mit plus 2,69 % auf 34,30 Euro. OMV verteuerten sich um 0,50 % auf 26,26 Euro, Telekom Austria befestigten sich um 0,14 % auf 9,57 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um 11.10 Uhr bei 2.460,19 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.427,39 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,78 % höher bei 1.176,11 Punkten. Im prime market zeigten sich 25 Titel mit höheren Kursen, 15 mit tieferen und drei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.266.791 (Vortag: 2.506.090) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 70,43 (54,28) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Wienerberger mit 754.258 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 15,64 Mio. Euro entspricht.