Flugbegleiter streiken in Berlin, Frankfurt und München

Artikel teilen

Wieder müssen Passagiere der Lufthansa um ihre Flüge bangen. In Berlin-Tegel legten die Flugbegleiter am Dienstag um 5.00 Uhr ihre Arbeit nieder, eine Stunde später auch in Frankfurt. Acht Stunden sollen die Ausstände dauern. Die bisher längste Streikaktion beginnt um 13.00 Uhr in München; sie soll bis Mitternacht dauern.

Am Abend hatte die Gewerkschaft zunächst Berlin und Frankfurt im Abstand von einer Stunde bekanntgegeben; der Münchner Streik wurde in der Früh angekündigt. Letzte Woche hatten die Flugbegleiter ihre Arbeit in Frankfurt niedergelegt. Auch am Dienstag muss Lufthansa zahlreiche Flüge aufgrund des Streiks streichen. Etwa die Hälfte aller Kurz- und Mittelstrecken und einige Langstreckenflüge müssten annuliert werden, hiess es. Auch Strecken von und nach Wien sind vom Streik betroffen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo