Fluglinie VietJet will 100 Airbus-Jets bestellen

Dem europäischen Flugzeugbauer Airbus winkt einem Insider zufolge ein Milliardenauftrag aus Vietnam. Die Billigfluggesellschaft Vietjet wolle noch an diesem Mittwoch eine Vereinbarung zum Kauf von 100 Airbus-Maschinen unterzeichnen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine mit den Plänen vertraute Person.

Laut Listenpreisen dürfte die Bestellung nach den Informationen einen Gesamtwert von 8 bis 10 Mrd. Dollar (5,94 bis 7,42 Mrd. Euro) erreichen.

Auf der Luftfahrtmesse in Peking, die am Mittwoch begann, hat Airbus einen weiteren Branchenneuling aus China als Kunden gewonnen. Zhejiang Loong Airlines will elf Mittelstreckenjets vom Typ A320 und neun Exemplare in der spritsparenden Neuauflage A320neo bestellen.

Nach Angaben von Airbus wurde eine entsprechende Absichtserklärung auf der Messe unterzeichnet. Laut Preisliste hat der Auftrag einen Gesamtwert von 1,9 Mrd. Dollar. Allerdings sind Nachlässe üblich.

Zhejiang Loong Airlines will noch heuer ihren Betrieb auf Strecken innerhalb Chinas aufnehmen. Zuvor hatte Airbus bereits eine Bestellung der neuen Fluglinie Qingdao Airlines bekanntgegeben, die 2014 ihren Betrieb aufnehmen will.

Lesen Sie auch