Ford bestätigt Schließung des belgischen Standortes

Der US-Autobauer Ford will seinen Produktionsstandort in der belgischen Stadt Genk mit 4.300 Beschäftigten Ende 2014 schließen. Das Unternehmen bestätigte am Mittwoch in Köln entsprechende Angaben der Gewerkschaft.

Ford fertigt in der Stadt im Nordosten Belgiens den Mittelklassewagen Mondeo, den Sportvan S-Max und den Van Galaxy. Über die Zukunft des Werks wird schon länger spekuliert. Ford leidet gerade in Europa unter sinkenden Absatzzahlen und hat kaum andere Möglichkeiten, als seine Produktionskapazitäten zu verringern.

Lesen Sie auch