Französische Produktion kommt nicht in Schwung

Die französischen Unternehmen haben ihre Produktion um August nur leicht gesteigert. Sie legte um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu. Analysten hatten hingegen im Schnitt ein Wachstum von 0,5 Prozent erwartet. Im Juni hatten die Unternehmen ihre Produktion sogar um 0,6 Prozent gedrosselt.

Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone ist nach Prognose der Notenbank im dritten Quartal nur leicht gewachsen. Die Banque de France rechnet lediglich mit einem Plus von 0,1 Prozent. Erst im Frühjahr hatte die französische Wirtschaft ihre Rezession beendet und mit 0,5 Prozent ein überraschend kräftiges Wachstum geschafft.

Die Erholung verläuft allerdings nur schleppend. Für dieses Jahr rechnet die Regierung in Paris nur mit einem Mini-Wachstum von 0,1 Prozent.

Lesen Sie auch