Benzin vor den Ferien über 1,50 €

Diese Woche Preis-Erhöhung

Benzin vor den Ferien über 1,50 €

Ferien und Ägypten-Proteste heizen die Krise zusätzlich an.

19,9 Cent mehr für einen Liter Super, 26,7 Cent mehr für Diesel – wie selten zuvor explodieren derzeit die Benzinpreise in Österreich, deutlich tiefer als noch vor einem Jahr müssen wir jetzt an den Tankstellen in die Tasche greifen. So kostet jetzt eine 60-Liter-Tankfüllung im Vergleich zum 1. Februar 2010 schon um 16,02 Euro mehr (Diesel). Tendenz: weiter steigend.

Aufschläge am Wochen­ende
Erst gestern blieben die Preise an einigen Autobahntankstellen nur knapp unter der magischen 1,5-Euro-Marke (1,499 Euro) stehen. Doch die dürfte laut Experten in Kürze fallen. "Seit Wochen schon beobachten wir ungerechtfertigte Steigerungen beim Benzinpreis, und schon am Wochenende ist mit weiteren Aufschlägen zu rechen", gibt Martin Grasslober von ÖAMTC keine Entwarnung.

Und damit nicht genug: Am Freitag starten Wien und Niederösterreich in die Semesterferien, viele Familien werden dann wieder mit dem Auto in den Urlaub fahren, und: Die Tankstellenbetreiber werden ihre Preise erneut ordentlich anziehen.

Rohölpreise steigen
Hinzu kommt, dass auch der Ölpreis an den internationalen Rohölmärkten in den letzten Tagen wieder rasant in die Höhe schnellte. "Und das ohne Berechtigung", erklärt Lydia Ninz vom ARBÖ. "Eine Verknappung gibt es derzeit nicht, es sind Finanzinvestoren, die die Preise in die Höhe treiben."

Auch die Proteste in Ägypten werden sich bei uns bemerkbar machen. "Auch wenn Ägypten selbst kein Öl fördert, befürchten viele, dass sich die Konflikte ausbreiten oder sogar der Suezkanal (wichtiger Transportweg der Öltanker, Anm.) gesperrt wird", erklärt Lydia Ninz. Autofahrer müssen sich also auf einiges gefasst machen.