Detektiv zeigte Kulterer ebenfalls an

Hypo-Desaster wächst

Detektiv zeigte Kulterer ebenfalls an

Dietmar Guggenbichler will von der Hypo eine Viertelmillion Euro.

Der Privatdetektiv Dietmar Guggenbichler hat im Juni dieses Jahres Strafanzeige gegen den Ex-Vorstandschef der Hypo Alpe Adria Bank, Wolfgang Kulterer, erstattet. Auch dem ehemaligen Hypo-Vorstand Josef Kircher wirft Guggenbichler schweren Betrug vor. Guggenbichler weist den Vorwurf zurück, ohne Sicherheiten einen Kredit der Hypo erhalten zu haben. Vielmehr schulde ihm die Hypo noch 250.000 Euro.

Honorar für Ermittlungen
Guggenbichler behauptet, Kulterer und Kircher hätten ihm diese Summe als Honorar für seine Detektivarbeit zugesagt. Nur weil die Hypo schließlich die Zahlung des vereinbarten Geldes verweigert und stattdessen seinen Kredit fällig gestellt habe, hätte er Konkurs anmelden müssen. Die Darstellung Kulterers, wonach er, Guggenbichler, kein brauchbares Material geliefert hätte, weshalb das Honorar nicht gerechtfertigt sei, wies der Detektiv kategorisch zurück.