Facebook: Börsenstart 
am 18. Mai

Countdown

Facebook: Börsenstart 
am 18. Mai

Artikel teilen

"Roadshow" ab Montag - Chef wirbt für die Aktie.

Der Countdown tickt vor dem Tech-Börsengang des Jahrzehnts: Der Social-Network-Riese Facebook soll laut jüngsten Medienberichten am 18. Mai, einem Freitag, an der US-Technologiebörse Nasdaq den Aktienhandel starten. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (27) will zwischen fünf und zehn Milliarden Dollar einnehmen, der Marktwert der nur acht Jahre alten Firma dürfte auf über 100 Milliarden Dollar klettern.

5–10 Milliarden Dollar will sich Facebook von der Börse holen
Wie jetzt auch bekannt wurde, beginnt am Montag die sogenannte „Roadshow“, eine Werbetour bei den institutionellen Investoren. Es soll dabei große Nachfrage für die Papiere geschaffen werden: Internet-Star Zuckerberg will hier persönlich auftreten.

Der Börsenstart sorgt für den größten Hype seit Googles Handelsdebüt. Doch lauter wurden zuletzt auch die Fragen nach Facebooks Potenzial für künftiges, rasantes Wachstum. Mit schon 901 Mio. Nutzern muss Zuckerberg neue Wachstumsmärkte wie China oder Indien erobern. Die Einnahmen sanken dazu im letzten Quartal mit 1,06 Mrd. Dollar um 6 %.

Mehr Werbung am Portal zur Umsatzsteigerung könnte Nutzer vergrämen, befürchtet CNBC-Kolumnist Larry Dignan. Trotz der Skepsis scheint die Euphorie aber ungebrochen. Ist die Roadshow erfolgreich, soll am Tag vor dem Börsenstart der Eröffnungspreis der Aktien festgelegt werden.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo