René Benko

5 davon an Benko

Highstreet verkauft weitere 25 Karstadt-Immobilien

Tiroler René Benko geht in Deutschland aufs Ganze.

Das Highstreet-Konsortium rund um Goldman Sachs, die Deutsche Bank und die italienische Borletti Group will bis Jahresende weitere 25 Karstadt-Immobilien verkaufen. 5 davon gehen an den österreichischen Immobilienunternehmer Rene Benko, der bereits zig Karstadt-Häuser besitzt, berichtet "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die anderen 20 Häuser verkauft Highstreet an einen Finanzinvestor.