Hypo Real Estate nimmt 1,5 Mrd. Euro mit Pfandbrief ein

Die mittlerweile verstaatlichte Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) sammelt 1,5 Mrd. Euro bei Investoren am Kapitalmarkt ein. Diese Summe bringe die Emission eines großvolumigen Pfandbriefs, berichtete der zu Thomson Reuters gehörende Marktdatenanbieter IFR.

Das Wertpapier der HRE-Tochter Deutsche Pfandbriefbank hat eine Laufzeit von 5 Jahren und ist mit Hypothekenkrediten besichert. Damit agiert die Krisenbank erstmals seit ihrem Beinahe-Zusammenbruch im vergangenen Herbst wieder erfolgreich am Markt. Zuletzt hatte der Konzern im Juli 2008 einen mit Staatskrediten besicherten Jumbo-Pfandbrief im Volumen von 2 Mrd. Euro herausgegeben.