"Käsemacher" pleite - 200 Beschäftigte bangen

Waldviertel

"Käsemacher" pleite - 200 Beschäftigte bangen

Rund 4,7 Mio. Euro Passiva  bei 395 Gläubigern.

Die Firmen "Die Käsemacher" Käseproduktions- und Vertriebs GmbH sowie "Die Käsemacher" Milch-und Käsevertriebs GmbH, beide mit Sitz in Vitis (Bezirk Waidhofen an der Thaya), sind insolvent, berichtete der Kreditschutzverband (KSV) am Freitag. Betroffen sind zirka 200 Beschäftigte. Die Unternehmen haben beim Landesgericht Krems den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt.

Die Passiva belaufen sich auf insgesamt rund 4,7 Mio. Euro. Die Aktiva waren vorerst noch nicht ermittelt. Betroffen sind rund 395 Gläubiger, denen eine 20-Prozent-Quote angeboten wird. Der Aussendung zufolge sollen die Unternehmen fortgeführt werden. Beide Betriebe beschäftigen sich mit der Be- und Verarbeitung von Milch und Milcherzeugnissen sowie die Herstellung von Käse, insbesondere Schaf-, Ziegen-, Frisch- und Weichkäse. Zudem wird eine Schaukäserei betrieben.