Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt hält an

Arbeitsmarkt

Österreich beim Jobplus EU-Spitze

Österreich liegt beim Anstieg der Erwerbstätigkeit auf Platz vier in der EU.

Österreich verzeichnete in einem Vergleich der vierten Quartale 2010 zu 2009 den viertbesten Anstieg der Erwerbstätigkeit innerhalb der 27 EU-Staaten. Der EU-Schnitt lag bei einem Plus von 0,3 Prozent, Österreich kam laut jüngsten Daten der europäischen Statistikagentur Eurostat auf eine Erhöhung der Erwerbstätigkeit von 1,7 Prozent.

Spitzenreiter Malta, Schlusslicht Slowenien
Spitzenreiter im Jahresvergleich ist demnach Malta mit plus 3,4 Prozent vor Schweden (2,4) und Ungarn (2,0). Am schlechtesten schnitt in diesem Vergleich Slowenien mit einem Minus von 2,1 Prozent ab, wobei aber die Zahlen für Griechenland und Irland ausstanden.

Besonders gute Entwicklung Ende 2010
Noch besser sieht es für Österreich in einem Vergleich des dritten mit dem vierten Quartal des Vorjahres aus. Der EU-Durchschnitt bei der Beschäftigung verzeichnete hier ein Plus von 0,1 Prozent. Österreich lag gemeinsam mit Ungarn mit je 0,6 Prozent Wachstum an zweitbester Stelle, nur Litauen war mit 0,7 Prozent etwas besser. Schlusslicht war Bulgarien mit minus 0,7 Prozent.