Postkontrollkommission untersagt 16 Schließungen

Umsiedlung

Post verlegt 2011 Zentrale nach Erdberg

Das Unternehmen verlässt die Zentrale in der Wiener Innenstadt.

Die Österreichische Post siedelt um: Das Unternehmen wird 2011 die Zentrale in der Wiener Innenstadt verlassen und in die frühere Siemens-Zentrale in Erdberg ziehen. Am neuen Standort sollen alle Büroeinheiten der Post zusammengefasst werden, bestätigte ein Post-Sprecher. Diese seien derzeit über Wien verteilt. Was mit der bisherigen Zentrale passieren soll, sei noch unklar.

Postgasse wird geräumt
Fest steht, dass das Gebäude in der Postgasse 2011 geräumt wird: "Der Vorstand hat in der letzten Sitzung beschlossen, dass alle derzeit über Wien verteilten Bürostandorte der Post im Herbst nächsten Jahres in einer neuen Unternehmenszentrale zusammengefasst werden", zitierte das "WirtschaftsBlatt" aus einer internen Mitteilung des Unternehmens. Bis zum Einzug der Belegschaft werde der neue Standort in Erdberg noch um mehrere Millionen Euro modernisiert.

Eigentümer der 80.000 Quadratmeter umfassenden Liegenschaft in Erdberg ist laut Zeitung die CA Immo. Sie habe den Komplex im Jahr 2004 von Siemens gekauft und danach bis Februar 2010 an den Mischkonzern vermietet. Noch sei unklar, was mit der Post-Zentrale in der Innenstadt passieren soll - soviel ist allerdings gewiss: "Das Gebäude wird von uns nicht mehr benötigt", erklärte der Sprecher.