New York

US-Börsen zur Eröffnung fester

Der Dow Jones legte im Frühhandel um 0,38 Prozent zu.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 15.55 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 47,98 Einheiten oder 0,38 Prozent auf 12.527,86 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 6,06 Punkte oder 0,45 Prozent auf 1.341,31 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 11,77 Punkte (plus 0,42 Prozent) auf 2.837,65 Einheiten.

Unter den an der New York Stock Exchange gelisteten Titeln standen sich bisher 1.728 Gewinner und 883 Verlierer gegenüber. 179 Werte notierten unverändert. Bis zum oben genannten Zeitpunkt wurden rund 66,16 Mio. Aktien umgesetzt.

Überwiegend positive Unternehmenszahlen dürften die US-Aktienmärkte am heutigen Handelstag stützen, während die aktuellen Konjunkturdaten als Belastungsfaktor angesehen werden, erklärten Börsianer. Die Hauspreise in den USA sind im Februar den achten Monat in Folge gesunken. Darin spiegelt sich die landesweite Immobilienkrise wider.

Im Handelsverlauf könnten noch Immobiliendaten und das Verbrauchervertrauen für März für Bewegung sorgen. Ansonsten dürften sich die Anleger mit Blick auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am morgigen Mittwoch mit Engagements erst einmal zurückhalten, meinten Börsianer.

Caterpillar kletterten in den ersten Handelsminuten an die Spitze des Dow Jones. Die Titel zogen um 1,35 Prozent auf 110,32 Dollar an, dicht gefolgt von General Electric, die mit einem Kursplus von 0,80 Prozent bei 20,05 Dollar notierten.

Unter den Einzelwerten gerieten Unternehmenszahlen in den Blickpunkt der Anleger. Der US-Mischkonzern 3M hat im ersten Quartal seinen guten Lauf fortgesetzt. Die Papiere stiegen um 0,88 Prozent auf 94,95 Dollar. Die Aktie des zweitgrößten Autobauers Ford gewann 3,22 Prozent auf 16,04 Dollar. Im ersten Quartal konnte der Gewinn um 22 Prozent auf annähernd 2,6 Mrd. Dollar hochgeschraubt werden, womit Analystenerwartungen übertroffen worden waren.

United Parcel Service (UPS) hat mitgeteilt mit einem noch größeren Gewinnanstieg als bisher zu rechnen. Nachdem er mit Schwung in das neue Jahr gestartet ist, hat der weltgrößte Paketzusteller seine Prognose für das Gesamtjahr auf einen Rekordwert angehoben. Die Titel verzeichneten im Frühhandel ein Plus von 1,33 auf 74,62 Dollar.

Auch Coca Cola hat aktuelle Zahlen veröffentlicht. Der Konzern ist mit einem kräftigen Umsatz- und Gewinnsprung in das neue Geschäftsjahr gestartet. Die Aktie sank um 1,92 Prozent auf 66,44 Dollar zu. Delta Airlines konnte mit einem geringeren Verlust als erwartet worden war überraschen. Die Papiere sprangen 4,56 Prozent bei 9,41 Dollar.