Weihnachten: Heute geht's los

Krise vorbei

Weihnachten: Heute geht's los

Start in die Weihnachtssaison 2010 – Handel erwartet wieder satte Zugewinne.

Festliche Beleuchtung, der erste Punsch, überall Weihnachtsstimmung: Österreichs Städte starten mit dem heutigen Samstag so richtig in die heurige X-mas-Saison. In Linz werden Tausende Glühwein- und Lebkuchenfans den Weihnachtsmarkt am Hauptplatz stürmen, der heute eröffnet. In Wien lockt seit heute auch der traditionelle Markt vor dem Schloss Schönbrunn, die anderen Märkte (z. B. Rathausplatz) sind bereits seit Tagen gut besucht.

Experten: "Ende der Krise, Geld sitzt wieder locker“
Die heimische Wirtschaft beobachtet die frühe Weihnachtsstimmung zufrieden. Nach den Krisenweihnachten der vergangenen beiden Jahre sehen Experten für diesen Advent stark steigende Umsatzzahlen.

  • Aufschwung
    "Die Beschäftigung nimmt zu, die Löhne und Gehälter steigen, alle Prognosen deuten auf eine anhaltend gute Wirtschaftsentwicklung hin – da sitzt das Geld wieder deutlich lockerer als in Krisenzeiten“, so Markus Jandl von der Beratungsgesellschaft Ernst & Young, die eine umfassende Studie über das heurige Geschäft durchgeführt hat.
     
  • Sattes Plus
    "Die Vorzeichen für das heurige Weihnachtsgeschäft sind gut, alle Signale stehen auf Grün“, jubelt auch Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien. Österreichweit wird erwartet, dass das relativ magere Plus von 1,3 Prozent aus dem Vorjahr heuer weit übertroffen wird.
     
  • Frühstart
    Neben dem Aufschwung sorgt jetzt auch der Kalender für den Shoppingboom. Da Weihnachten auf einen Freitag fällt, beginnt der Advent extrem früh. Offizieller erster Adventsamstag ist heuer der 27. November. Inoffiziell starten die Shoppingmeilen des Landes freilich schon heute mit Vollgas in die Saison.

Fast 300 € pro Person
Kein Wunder, denn der Blick auf aktuelle Umfragen zum Einkaufsverhalten der Österreicher zeigt: Das Christkind wird 2010 besonders spendabel! Im Schnitt planen die Österreicher laut Ernst & Young heuer 298 Euro für Geschenke auszugeben – das sind um 26 Euro mehr als 2009. Männer (299 €) wollen mehr verschenken als Frauen (297 €). Am tiefsten wollen die Wiener für Präsente ins Börsel greifen: 360 Euro pro Person für durchschnittlich sieben Geschenke. Auch der internationale Vergleich zeigt, dass Österreicher im Weihnachtsrausch sind: Unsere Nachbarn aus Deutschland wollen laut Umfragen im Schnitt nur 232 Euro ausgeben – 66 Euro weniger als wir.