Schnee

ATX bei 2.685,64

Wiener Börse startet leichter

Wettanbieter bwin tendiert höher, Mischkonzern A-Tec stürzt ab.

Die Wiener Börse hat sich heute, Freitag, kurz nach dem Handelsstart mit leichterer Tendenz gezeigt. Der Fließhandelsindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.685,64 Zählern um 6,14 Punkte oder 0,23 % unter dem Donnerstag-Schluss (2.691,78).

bwin tendiert höher
Nach gemischten Vorgaben von den Übersee-Märkten zeigten sich die europäischen Indizes im Frühhandel einheitlich mit leichten Abschlägen. Die Aktien von bwin notierten nach Vorlage von vorläufigen Ergebnissen um 0,15 % höher bei 36,50 Euro. Der Sportwettenanbieter hat von der Fußballweltmeisterschaft deutlich profitieren können und vermeldete bei den Gaming-Erträgen für die ersten drei Quartale ein kräftiges Plus.

Die Bankwerte tendierten etwas schwächer. Erste Group lagen 0,34 % im Minus bei 32,20 Euro. Raiffeisen Bank gaben um 0,68 % auf 40,92 Euro nach.

A-Tec stürzt ab
Im standard market continous stürzten die Titel von A-Tec nach Wiederaufnahme des Handel um 65 % ab. Die Aktien des Mischkonzerns, der in die Insolvenz geschlittert ist, waren am Mittwochnachmittag bis auf weiteres vom Handel ausgesetzt worden.