Generali Deutschland mit Gewinnzuwachs

Einen unerwartet hohen Gewinnzuwachs hat der Versicherer Generali Deutschland im vergangenen Jahr eingefahren. Mit 402 Mio. Euro stieg der Konzerngewinn im Vergleich zu 2009 um 18,1  Prozent, sagte Vorstandssprecher Dietmar Meister. Damit habe der Konzern sein Ziel um 42 Mio. Euro übertroffen.

Besonders das Kapitalanlage-Ergebnis der nach eigenen Angaben zweitgrößten deutschen Erstversicherer-Gruppe legte zu. Es wuchs um 27,3 Prozent auf 3,9 Mrd. Euro. Gleichzeitig wurden bei Personal- und Sachkosten 68 Mio. Euro eingespart. Derzeit sei kein weiterer Abbau von Arbeitsplätzen geplant, sagte Meister. 2009 waren im Zuge einer Fusion von Generali-Deutschland-Tochterkonzernen 500 Stellen gestrichen worden.

Für die kommenden Jahre erwartet die Generali Deutschland weiteres Wachstum. Zu der Konzerntochter der italienischen Versicherungsgruppe Assicurazioni Generali gehören unter anderem die Versicherungen AachenMünchener, CosmosDirekt und Central.

Mehr dazu