ING streicht vorerst die Dividende

Der niederländische Finanzkonzern ING streicht bis auf Weiteres die Dividende. Eine Ausschüttung an die Aktionäre solle es erst wieder geben, wenn das vom Staat gestützte Institut die Hilfen komplett zurückgezahlt und die neuen Kapitalregeln unter Basel III erfüllt hat, teilte ING mit. Die Rückzahlung der Staatshilfen solle so schnell wie möglich erfolgen.

Angesichts der Schuldenkrise in der Euro-Zone und die höheren Kapitalanforderungen müsse die Bank aber vorsichtig agieren. Eigentlich wollte ING die restlichen drei Mrd. Euro an den Staat mit Zinsen bis Mai 2012 zurückzahlen. Bankchef Jan Hommen zweifelte aber bereits im November an, ob der Termin haltbar ist. Insgesamt stützte der niederländische Staat die Bank 2008 mit zehn Mrd. Euro. Einen Teil davon hat ING schon getilgt.

Lesen Sie auch