Italiens Automarkt so schwach wie seit 32 Jahren nicht mehr

Italiens Automarkt stöhnt wegen des stärksten Zulassungsrückgangs seit 32 Jahren. Im März sank die Zahl der zugelassenen Autos in Italien um 26,7 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2011, teilte der Verband der Autobauer mit. Die Krise trifft Italiens stärksten Autobauer Fiat besonders hart. Der Turiner Konzern meldete einen 35,6-prozentigen Zulassungsrückgang auf 35.942 Autos. Gegenüber März 2011 verzeichnete Fiat einen Rückgang seines Marktanteils von 29,61 Prozent auf 26,01 Prozent.