Italiens Großbank Intesa startet am Montag mit Kapitalerhöhung

Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo startet mit Blick auf "Basel III" mit einer Kapitalerhöhung um 5 Mrd. Euro. Der Aufsichtsrat der Bank beschloss die Emission von 3,652 Milliarden Aktien, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica" am Freitag. Der Aktienpreis beträgt 1,369 Euro. Den Aktionären sollen zwei neue Aktien für sieben alte angeboten werden. Die Kapitalaufstockung beginnt am kommenden Montag und geht am 10. Juni zu Ende. 24,85 Prozent der Aktionäre hat sich bereits verpflichtet, sich an der Operation zu beteiligen.

Mit der Kapitalerhöhung soll die harte Kernkapitalquote auf rund zehn Prozent steigen von 7,9 Prozent per Ende Dezember. Auch das Geldhaus POP Milano will ihre Kapitaldecke mit Hilfe einer Kapitalerhöhung stärken. Auch die Bank Monte Paschi di Siena erwägt diesen Schritt.