Japanische Notenbank lässt Geldpolitik unverändert

Die japanische Notenbank hat ihre Niedrigzinspolitik unverändert gelassen. Wie weithin erwartet, hielt die Bank von Japan an ihrem Leitzins von null bis 0,1 Prozent fest und kündigte keine weitere Lockerung der Geldpolitik an.

Zudem bekräftigte sie, dass sie weiterhin eine moderate Erholung der heimischen Wirtschaft erwarte. Zugleich senkte die Notenbank aber ihre Prognosen für Exporte und Produktion. Dabei verwies sie darauf, dass die Unsicherheiten über die Entwicklung der Weltwirtschaft groß blieben.

Lesen Sie auch