Kapsch TrafficCom: Operativ wieder im Plus

Artikel teilen

Der Wiener Mautspezialist hat im 2. Quartal 2009/10 ein EBIT von 1 Mio. Euro erzielt, nach einem Verlust von 5,5 Mio. Euro im 1. Quartal.

In Summe brachte das Halbjahr damit einen operativen Verlust von 4,5 Mio. Euro, nach einem Gewinn von 18,3 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Das erste Halbjahr sei aber mit der Vorjahresperiode "nur eingeschränkt vergleichbar".

Der Gewinn vor Steuern machte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 1,1 Mio. Euro aus, nach 22,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode (Minus 95%), der Gewinn nach Steuern belief sich auf 2,2 Mio. Euro nach 17,2 Mio. Euro (Minus 87 %).

Damit lag das Ergebnis je Aktie bei 0,05 Euro (1,29 Euro). Die Zahl der Beschäftigten stieg von 898 auf 967 (plus 8 %). Für das 2. Halbjahr sieht Kapsch TrafficCom die Entwicklungen auf den ihren Märkten "langfristig durchaus optimistisch".

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo