Kein Geld zurück für VW-Fahrer?

ÖAMTC testete Golf

Kein Geld zurück für VW-Fahrer?

Autofahrerklub sagt: Alles bestens, kein Grund für Schadenersatz bei uns.

Der ÖAMTC testete einen VW Golf nach der Umrüstung im Zuge des VW-Abgasskandals – das Ergebnis: Der Spritverbrauch bleibt gleich, Autokäufern sei kein Schaden entstanden. Anders als in den USA, wo die Gesetze strenger sind, würden Klagen gegen VW daher nichts bringen.

60.000 wollen klagen. Aber in Österreich war bereits ein Kläger – nicht rechtskräftig – erfolgreich. Er darf sein Auto zurück­geben und bekommt den Kaufpreis großteils wieder. Auch der VKI bereitet Sammelklagen gegen VW vor. 60.000 VW-Fahrer haben sich bereits angemeldet.