Kranbauer Demag sichert sich Kredite über 350 Mio. Euro

Der von internationalen Konkurrenten umworbene Kranbauer Demag Cranes hat seine Bankschulden neu geordnet. Der deutsche Konzern habe sich bei einem Bankenkonsortium Kredite über 350 Mio. Euro gesichert, teilte Demag mit. 200 Mio. Euro stehen demnach Demag bar zur Verfügung, 150 Mio. als Garantie.

Der von internationalen Konkurrenten umworbene Kranbauer Demag Cranes hat seine Bankschulden neu geordnet. Der deutsche Konzern habe sich bei einem Bankenkonsortium Kredite über 350 Mio. Euro gesichert, teilte Demag mit. 200 Mio. Euro stehen demnach Demag bar zur Verfügung, 150 Mio. als Garantie.

Mit einer Laufzeit von fünf Jahren stelle Demag seine Fremdfinanzierung auf eine langfristige Basis und könne seine Wachstumsstrategie vorantreiben. "Die positive Resonanz der Banken und die erreichte Überzeichnung des Kreditvolumens unterstreichen die starke Stellung der Demag Cranes", erklärte Finanzvorstand Rainer Beaujean.

Der Konzern war in den vergangenen Wochen ins Visier seiner Rivalen geraten. Der finnische Kranhersteller Konecranes hält einen Zusammenschluss mit Demag für sinnvoll. Die Finnen hatten Demag einen unverbindlichen Vorschlag für einen Zusammenschluss gemacht. Demag hatte diesen abgelehnt. Neben Konecranes soll auch der US-Konzern Terex ein Offert für Demag erwägen.

Lesen Sie auch