LG Electronics hilft Google bei Internet-TV auf die Sprünge

Artikel teilen

Der US-Konzern Google kommt mit seinem ehrgeizigen Projekt für Internet-Fernsehen auf dem Heimatmarkt voran: Der weltweit zweitgrößte TV-Produzent LG Electronics will nach eigenem Bekunden in zwei Wochen in den USA ein neues Internet-fähiges TV-Gerät auf den Markt bringen, das auf der Google-Softwareplattform Google TV basiert.

Die Südkoreaner wollen mit dem Schritt ihre führende Position im TV-Markt verteidigen. Die Hersteller rüsten sich damit zudem gegen den Konkurrenten Apple, dem Ambitionen nachgesagt werden, auch ins TV-Geschäft einsteigen zu wollen. Die Produktion von Google TV-basierten Geräten soll am 17. Mai in den LG-Fabriken in Mexiko starten. US-Verbraucher sollen die Produkte ab 21. Mai kaufen können, sagte LG-Manager Ro Seogho.

Abhängig vom Erfolg in den USA will der Konzern entscheiden, ob Google TV auch in Europa und Asien angeboten werden soll. Bisher ist Google mit seinem TV-Angebot nicht sonderlich erfolgreich gewesen, da Unterstützung von TV-Herstellern fehlte.

OE24 Logo