Maschinenbauer Tognum mit starkem Jahresauftakt

Der von Daimler und Rolls-Royce umworbene Dieselmotorenbauer Tognum ist gut ins Jahr gestartet. Der Umsatz legte in den ersten drei Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahr um fast 30 Prozent auf 661 Mio. Euro zu, wie das Unternehmen mitteilte.

Dank der besser laufenden Geschäfte und der daraus resultierenden höheren Kapazitätsauslastung, aber auch wegen Kostensenkungen stieg das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern überproportional um mehr als zwei Drittel auf knapp 72 Mio. Euro. "Wir zeigen mit unserem starken ersten Quartal, dass unsere Wachstumsstrategie aufgeht und wir die Konjunkturerholung optimal für uns nutzen können", sagte Tognum-Chef Volker Heuer. Der Überschuss wurde auf 50,8 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Zum Übernahmeangebot von 24 Euro je Aktie äußerte sich das Unternehmen nicht. Die Angebotsfrist läuft noch bis zum 18. Mai. Das Tognum-Management hat das Angebot von Daimler und Rolls-Royce bisher als zu niedrig abgelehnt.

Lesen Sie auch