Mat_TZOE_fini

Sportsfreund

Mateschitz steckt 200 Mio. ins "Triple"

Formel 1, Fußball, Eishockey - alles unter der Flagge von Red Bull - sollen dem Getränkehersteller Siege bescheren.

Die Sport-Investments von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz kommen auf Touren: Am Sonntag feierte sein Formel-1-Team beim Grand Prix in Malaysia einen Doppelsieg, am Mittwoch sicherte sich Red Bull den Eishockey-Meistertitel. Mateschitz könnte heuer sogar das „Triple“ schaffen – nach dem Eishockey-Meistertitel sollen nun auch der Titel in der Bundesliga (Red Bull hat derzeit sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Rapid) und der Formel-1-Titel folgen.

Rund 200 Millionen Euro hat Mateschitz alleine heuer in die drei Teams investiert:

  • 150 Millionen steckt Red Bull jährlich in das Red Bull Racing Team. Insgesamt soll Mateschitz in den letzten Jahren mehr als eine Milliarde Euro in die Formel 1 investiert haben.
  • Den Fußball-Verein Red Bull Salzburg lässt sich Mateschitz jährlich zwischen 35 und 40 Millionen Euro kosten.
  • Das Budget für das Eishockey-Team beträgt dagegen „nur“ 7 Millionen Euro.

In die Förderung von Sportlern steckt der Red Bull Boss 370 Millionen Euro des jährlichen Werbebudgets von 1,5 Milliarden Euro.