Mayr-Melnhof übernahm kolumbianischen Schachtelerzeuger

Der Kartonhersteller Mayr-Melnhof Packaging (MMP) hat sich in Kolumbien eigenen Angaben von heute, Montag, zufolge die Marktführerschaft gesichert. Der Konzern habe mit Plegacol einen weiteren führenden Faltschachtelhersteller in dem Land übernommen. Das Unternehmen erwirtschafte einen Jahresumsatz von 15 Mio. Euro, teilte Mayr-Melnhof in einer Ad-hoc-Aussendung mit.

Mayr-Melnhof will Plegacol mit dem führenden kolumbianischen Faltschachtelerzeuger Graficas Los Andes S.A. zusammenführen, an dem sich MMP heuer bereits 20 Prozent mit der Option auf 100 Prozent gesichert hat. Dadurch entstehe Kolumbiens größter Faltschachtelhersteller mit einem Jahresumsatz von rund 30 Mio. Euro, rund 400 Mitarbeitern und einer Jahrestonnage von rund 16.000 Tonnen.

"Ziel ist es, unsere Kunden in Zukunftsmärkte zu begleiten und in Lateinamerika ein Netzwerk hocheffizienter Faltschachtelstandorte zu etablieren", verwies CEO Wilhelm Hörmanseder auf die langfristige Strategie.

Mehr dazu