Die Medienmacher vom Europa-Park

MackMedia

Die Medienmacher vom Europa-Park

Der Europa-Park in Baden-Württemberg ist Deutschlands größter Freizeitpark mit über 5,5 Millionen Besuchern im vergangenen Jahr. Das 95 Hektar große Areal in der Gemeinde Rust umfasst 18 Themenbereiche, elf Achterbahnen, über 100 Attraktionen und Shows sowie fünf 4-Sterne Erlebnishotels. Seit der Eröffnung im Jahr 1975 befindet sich der Europa-Park im Besitz der Familie Mack.

Die Weiterentwicklung des Freizeitparks ist ein fortlaufender Prozess auf zahlreichen Ebenen. Digitale Entertainment Angebote spielen eine immer wichtigere Rolle. Im Europa-Park hat man deshalb schon früh begonnen, den Fokus auf die eigene Medienproduktion und Markenentwicklung zu legen.

Business Live: Was waren die Beweggründe, vor 15 Jahren ein eigenes Medienunternehmen für den Europa-Park aufzubauen?

Michael Mack: Unser aller Alltag wird immer digitaler – ob privat oder beruflich. Dieses veränderte Konsumverhalten ist natürlich auch uns nicht entgangen. Schon 2002, im Jahr der Gründung von MackMedia, war uns dieser Trend bewusst, so dass es seither unser Ziel ist, die Unternehmensgruppe in eine neue, digitale Zukunft zu führen. Weiterhin sind wir bestrebt den Besuchern und Fans von Deutschlands größtem Freizeitpark ein unterhaltsames 360-Grad-Entertainment Angebot zu liefern, das den Europa-Park überall und jederzeit erlebbar machen soll.

Standen wirtschaftliche Überlegungen dahinter oder die Absicht, selbst kreativ sein zu wollen?

Primär standen die Konzeption und Realisierung eines umfassenden, digitalen Entertainment-Angebots für die ganze Familie im Vordergrund, was zeitgleich natürlich impliziert – zumindest zu Beginn – seine eigenen kreativen Ideen auf spannende und unterhaltsame Weise umzusetzen. Wirtschaftliche Überlegungen und ein gewinnbringendes Engagement sind natürlich unabdingbar. 

Zurück zum Hier und Jetzt: welche Geschäftsfelder im Bereich Digital Media bedienen Sie aktuell?

MackMedia ist außerhalb des Europa-Park als eigenständiges Medienunternehmen tätig und bietet ein breites Produktportfolio mit eigens kreierten Markenwelten an sowie selbst produzierte Formate wie Animationsfilme, VR-Animationen, Web-Serien, PC- und Mobile Games sowie Apps. Bezogen auf das stationäre Angebot im Europa-Park sind alle digitalen Highlights wie die 4D Filme im Magic Cinema 4D, die mittlerweile vier VR-Animationen auf „Alpenexpress Coastiality“, bei der die jüngste Animation mit dem Bären Paddington so interaktiv wie keine andere bisher ist,  oder auch der sensationelle Film im Voletarium – dem größten Flying Theater des Kontinents – aus der Feder der MackMedia.

Der Bereich Film- und Musikproduktion war von Anfang an dabei und primär für den Eigengebrauch gedacht. Wie passt das neue Andrea Berg Video ins Portfolio?

Während der Dreharbeiten zu dem Musikvideo von Andrea Berg stand MackMedia als kompetenter Produktions-Dienstleister für externe Auftraggeber zur Verfügung und war am Filmset für die Bereiche Kamera, Licht und Special Effects zuständig. Mit dieser Produktion betritt MackMedia ein weiteres, spannendes Feld, nicht nur interne Projekte zu realisieren, sondern auch als Dienstleister qualitativ hochwertiges Bewegtbild-Angebot anzufertigen. Zudem dienten die Locations „Eden Palladium“ und „Traumpalast“ im Confertainment Center von Deutschlands größtem Freizeitpark sowie die französische Filmstraße vor dem Magic Cinema 4D als hervorragende Kulissen für die Single.

Ihre Erfindung „Happy Family“ ist vor kurzem in den Kinos angelaufen. Wie wichtig ist der Bereich Animationsfilm in Kombination mit Character Development? 

MackMedia Produktionen im Bereich Animationsfilm sind: „Das Geheimnis von Schloss Balthasar 4D“ (2011), „Das Zeitkarussell 4D“ (2015), „Die Rettung des Märchenwaldes“ (2016) und seit März 2016 eine von MackMedia eigens kreierte 4D-Filmversion von „Happy Family“. Der Animationsfilm kam am 24. August in die deutschen Kinos und wurde dann auch weltweit in über 60 Ländern gezeigt. Er basiert auf der Romanvorlage von Bestseller-Autor David Safier, erzählt die bezaubernde Geschichte der Familie Wünschmann und ist sozusagen keine „Erfindung“ von uns. 2017 ist MackMedia schließlich in die Liga der Kinofilmproduzenten aufgestiegen. In Kooperation mit Ambient Entertainment produzierte ich mit MackMedia den 90-minütigen Film „Happy Family“. Alle vier Filme werden beziehungsweise wurden im Europa-Park gezeigt und sind zudem weltweit in über 20 Ländern in 4D Kinos von Freizeitparks und Kreuzfahrtschiffen zu sehen. Eine Auswahl an Produktionen ist in den Europa-Park Shops und im Online-Shop auf DVD & Blu-Ray erhältlich.

Mit den Animationsfilmen können wir unsere Europa-Park Charakter aber auch andere Charakter zum „Leben erwecken“ und ihnen noch mehr Konturen und Tiefen geben, mit denen sich die Zuschauer wiederum identifizieren, mitfühlen und lachen können. Des Weiteren bindet eine komplexe Character Entwicklung auch den Besucher und Freund des Europa-Park an uns. Er ist interessiert daran, welches Abenteuer sein Held als nächstes meistert und fiebert mit. Mit Mobile Games und Apps schaffen wir zudem eine tolle Crossmedialität, um alle User und Fans – zumindest theoretisch – 365 Tage im Jahr begeistern und unterhalten zu können und damit eine weitere Ebene der Bindung zu schaffen.  

Ein anderes Spezialgebiet ist der Einsatz von Virtual Reality Technologien im Fahrgeschäft. Was machen Ihre Produktionsmethoden unverkennbar?

Der Europa-Park glaubt an die VR-Technik und auch an dessen Durchbruch. Mit dem VR-Angebot auf unserer Achterbahn „Alpenexpress Coastiality“ mit vier eigens produzierten Animationen bewegen wir uns auf einem derart hohen, qualitativen Niveau, dass uns die Reaktionen im täglichen Publikumsbetrieb mit der Einführung dieser Technik immer wieder aufs Neue bestärken sowie die geleistete Pionierarbeit auf diesem Gebiet in der weltweiten Freizeitparkbranche bestätigen. Schließlich waren wir der erste Freizeitpark der Welt, der diese Technik im täglichen Publikumsbetrieb im September 2015 eingeführt hat und seither auf die Hardware der Samsung Gear VR Brille setzt.

Europa-Park © Europa-Park

„Fantastisch“, „revolutionär“ und „großartig“ ist von den Fahrgästen immer wieder nach der Fahrt zu hören. Für den Europa-Park ist die Einführung dieser Technik also ein absoluter Erfolg, nicht nur stationär sondern auch als Exportprodukt. Schließlich sind weltweit schon über 40 Anlagen verkauft worden. Die Massentauglichkeit ist damit also gewährleistet, ebenso die Bezahlbarkeit der Systeme sowie die mittlerweile umfangreichen Anwendungsgebiete für Zuhause – für Jedermann.

Inwieweit sind Mobile Games und Apps von Bedeutung? Sind diese Inhalte nur für Besucher des Freizeitparks interessant?

Wie oben bereits erwähnt, soll das Mobile Game und App Angebot die Gäste an unsere vielfältigen Angebote und Marken binden. Jeder der Spaß und Freude an guter Unterhaltung und am Gaming hat, darf sich diese Angebote nicht entgehen lassen. Diese Produkte sind eine weitere Säule der MackMedia und tragen zur Vielfalt des 360-Grad Portfolios im großen Maße bei.

Europa-Park © Europa-Park

Was können Sie noch über das Erlösmodell und Marketingkonzept ihrer Software-Titel preisgeben?

Jeder Europa-Park Freund – ob jung oder alt – sowie jeder Interessierte wird mit verschiedenster Software die Gelegenheit haben, immer wieder was Neues zu entdecken. Die Europa-Park App ermöglicht beispielsweise, bequem von zuhause aus Tickets für den nächsten Besuch in Deutschlands größtem Freizeitpark zu kaufen oder sich schon jetzt das Zimmer für die nächste Übernachtung im Europa-Park Hotel-Resort zu buchen. Auch die „Coastiality“-App, die das Achterbahnfeeling überall und zu jeder Zeit ermöglicht, schafft durch Updates einen tollen Mehrwert für die User. Sie können damit immer wieder neue Achterbahnen auf der ganzen Welt digital in ihrem Smartphone entdecken und „fahren“ – wie zum Beispiel Rides der Lotte-World Kette in Asien, die mit uns einen Kooperationsvertrag hat.  

Europa-Park © Europa-Park

Wie schafft es MackMedia, mit technischen Entwicklungen Schritt zu halten und talentiertes Personal zu finden?

Wir sind ein schnell wachsendes Unternehmen, das immer auf der Suche ist nach jungen und talentierten Mitarbeitern, die etwas bewegen und kreativ sein wollen. Sicherlich stellt uns die Personal-Frage ab und an vor Herausforderungen, die wir bis dato aber immer erfolgreich gemeistert haben. Aus technischer Sicht ist es unser Anspruch, qualitativ nur das Beste unseren Gästen und Followern anzubieten. Dass wir dadurch zwangsläufig einen hohen Invest betreiben müssen, liegt in der Natur der Sache, hat uns aber bisher nicht davon abgehalten, einzuknicken. Im Gegenteil: das Feedback und die Resonanz auf allen Kanälen bestärkt uns darin, den gegangenen Weg weiterzugehen – mit hoher Investitions- und noch höherer Motivationsbereitschaft. Alle Fans und Freunde dürfen sich in Zukunft auf viele spannende und kreative Ideen der MackMedia freuen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum