"Sun"-Chefin leitet Murdochs britische Blätter 

Der US-Medienmogul Rupert Murdoch hat die Führung seiner britischen Blätter ("The Times", "The Sun") nach eineinhalb Jahren geklärt. Die Herausgeberin der Boulevardzeitung "Sun", Rebekah Wade, soll ab September das Zepter beim Zeitungsverlag News International in die Hand nehmen, berichteten Medien. Wade war die erste Frau an der Spitze der "Sun", Großbritanniens auflagenstärkster Zeitung.

Bisher leitete Murdochs Sohn James die Geschäfte bei News International. Der Verlag gibt neben der "Times" und der "Sun" auch die "Sunday Times", die "News of the World" sowie das Gratisblatt "London Paper" heraus. James Murdoch ist zudem Europa- und Asien-Chef beim Mutterkonzern von News International, dem internationalen Mediengiganten News Corporation. Ab September wird er zudem Chairman bei News International.