Verwirrung um eigenen F1-Streamingdienst

Formel 1

Verwirrung um eigenen F1-Streamingdienst

Artikel teilen

Die Rennen der neuen Formel-1-Saison sollen auch über F1 TV gestreamt werden.

Wenn am kommenden Wochenende die Formel 1 in ihre neue Saison startet, sind ORF und RTL zwar wieder dabei, aber nicht mehr Sky. Neu im Angebot ist der eigene Streaming-Dienst Formel 1 TV des neuen F1-Besitzers Liberty Media. Für 7,99 Euro monatlich erhalten die Nutzer im F1 TV Pro-Paket, das Abo für das ganze Jahr soll 64,99 Euro kosten. In dem Abo sind die Rennen sowie Zugang zu allen Onboard-Kameras und zum Teamfunk enthalten. Der F1-Channel bietet neben den Live-Rennen 24 Stunden Infos zur Rennserie.

Spar-Paket mit Wiederholungen

Neben dem Pro-Paket gibt es das Angebot F1 TV Access, wo es nur Wiederholungen der Rennen und diverse Spezial-Informationen wie z.B. den Abnutzungsverlauf der Reifen gibt. Kosten: 2,99 Euro monatlich oder 26,99 Euro jährlich.

Verwirrung um Streaming-Start

Ob und wann das Angebot tatsächlich mit Saison-Start verfügbar ist, ist derzeit allerdings offen. Denn am Mittwoch wurden die Pakete zwar über eine eigene Website angeboten, diese wurde aber auch umgehend wieder offline gesetzt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo