Novartis erhält EU-Zulassung für Medikament Signifor

Novartis hat von der EU die Marktzulassung für sein Medikament Signifor bekommen, wie der Schweizer Konzern mitteilte. Dieses werde als erstes Mittel zugelassen für die Behandlung der seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit Cushing's Disease.

Die Arzneimittelbehörde EMA genehmigt die Anwendung von Signifor bei Erwachsenen, die sich keiner chirurgischen Behandlung unterziehen könnten oder bei denen ein chirurgischer Eingriff nicht erfolgreich gewesen ist. Am Cushing-Syndrom leiden laut Novartis in der EU rund 20.000 Menschen, meist im Alter zwischen 20 und 50 Jahren und dreimal mehr Frauen als Männer. Die Erkrankung wird durch einen zu hohen Cortisol-Spiegel im Blut verursacht, der durch einen Tumor ausgelöst wird.

Lesen Sie auch