OeNB erhöht BIP-Prognose 2010 auf knapp 2,0 Prozent

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat ihre Wachstumsprognose für die heimische Wirtschaft für das laufende Jahr auf das obere Ende ihrer bisherigen Bandbreite von 1,8 bis 2,0 Prozent erhöht. Knapp 2,0 Prozent sollte Österreichs Wirtschaft 2010 wachsen, teilte die Nationalbank mit.

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat ihre Wachstumsprognose für die heimische Wirtschaft für das laufende Jahr auf das obere Ende ihrer bisherigen Bandbreite von 1,8 bis 2,0 Prozent erhöht. Knapp 2,0 Prozent sollte Österreichs Wirtschaft 2010 wachsen, teilte die Nationalbank mit.

Die Quartalsprognose für das 3. Quartal wird um 0,2 Prozentpunkte auf 0,9 Prozent erhöht, im vierten Quartal werden 0,6 Prozent Wachstum erwartet. Nach der laut OeNB außergewöhnlich starken Konjunkturbelebung zur Jahresmitte gehen die Experten auch für die zweite Jahreshälfte von einer anhaltend hohen wirtschaftlichen Dynamik aus. Das Wirtschaftswachstum bleibe sowohl im dritten als auch im vierten Quartal über dem langfristigen Durchschnitt, werde sich aber gegen Jahresende etwas abschwächen, heißt es im aktuellen Konjunkturausblick der OeNB.