OeNB-Wirtschaftswachstum 2013 bei 0,3 Prozent

Artikel teilen

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) sieht für 2013 ein Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent, das ist etwas weniger als zuletzt mit plus 0,4 Prozent erwartet. 2013 stelle den Tiefpunkt im aktuellen Konjunkturzyklus dar. Österreichs Wirtschaft befinde sich nun auf einem moderaten Erholungspfad. Die Wirtschaft soll 2014 1,6 Prozent wachsen.

Die Konjunktur nehme aufgrund der internationalen Erholung langsam wieder Fahrt auf, so die Notenbank in einer Pressemitteilung von heute, Freitag. Die Konjunkturdynamik festige sich zum Jahreswechsel. Dem OeNB-Konjunkturindikator zufolge betrug das Wachstum im vierten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorquartal 0,4 Prozent. Für das erste Quartal 2014 werden 0,5 Prozent erwartet. Diese Dynamik stehe im Einklang mit der Dezember-Konjunkturprognose, in der für heuer ein Wachstum von 1,6 Prozent und für 2015 von 1,9 Prozent erwartet wird.

International nehme die Erholung zusehends Gestalt an. Der Euroraum habe die Rezession im zweiten Quartal des Vorjahres hinter sich gelassen. Die Vorlaufindikatoren deuteten nach einem schwachen dritten Quartal auf eine Beschleunigung zum Jahresende hin.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo