Almdudler jetzt auch zum Selbermischen

Kultgetränk als Sirup

Almdudler jetzt auch zum Selbermischen

Ab sofort können sich die Kunden ihren persönlichen Almdudler mischen.

Almdudler setzt seine Anfang des Jahres  gestartete Offensive  fort. Der heimische Getränkespezialist bringt nun einen Alpenkräutersirup zum Selbermischen in den Handel. „Wir interpretieren Almdudler immer wieder neu und stellen aus diesem Grund jetzt Almdudler Alpenkräutersirup ins Getränkeregal“, freut sich Sprudelfabrikant Thomas Klein.

Persönlicher Almdudler

Almdudler Fans erhalten dadurch die Möglichkeit, sich zu Hause den persönlichen Almdudler zu mischen – mit Wasser mit oder ohne Kohlensäure. Laut dem Hersteller erweist sich dabei das Verhältnis 1 zu 9 als ideal. Die Markttests hätten gezeigt, dass die Österreicher gerne zu Sirup greifen und den Geschmack des neuen Produktes als sehr gut beschreiben. Der Almdudler Alpenkräutersirup ist ab April 2018 flächendeckend in ganz Österreich in der 0,7L-PET-Einwegflasche im Lebensmittelhandel verfügbar.

© Almdudler
Almdudler jetzt auch zum Selbermischen
× Almdudler jetzt auch zum Selbermischen

Natürliche Inhaltsstoffe und vegan

Wir bekennen uns bei der Herstellung von Almdudler Sirup konsequent zu natürlichen Inhaltsstoffen. Für unsere Produkte werden keine künstlichen Aromen, keine Farbstoffe und keine Konservierungsmittel verwendet“, ist Gerhard Schilling stolz. „Außerdem kommt der erfrischende Almdudler Alpenkräutersirup mit 30 Prozent weniger Zucker aus als herkömmliche Sirups und ist zu 100 Prozent vegan (Zertifizierung durch das Europäische Vegan-Label)“, ergänzt Claus Hofmann-Credner, Almdudler-Marketingleiter.

>>>Nachlesen:  Almdudler bringt das Spezi-Cola zurück