AMS Gebäude

Drittel mehr offene Stellen

Arbeitslosgkeit sinkt weiter

Gute Nachricht: Die Arbeitslosigkeit geht um 5,7 % zurück.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit (inklusive Schulungen) im November um 5,7 Prozent gesunken. Damit habe sich der Rückgang weiter beschleunigt, teilte das Sozialministerium am Freitag mit. Insgesamt waren mit Ende November 404.699 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) vorgemerkt.

Besonders stark fiel der Rückgang in der Industrie und am Bau aus. Gleichzeitig stiegen beim AMS die offenen Stellen um ein Drittel: 54.745 Jobs sind derzeit unbesetzt.

Rekordhalter ist derzeit die Steiermark: Hier sank die Zahl der Arbeitslosen zweistellig. Besonders erfreulich ist auch: Es gibt sieben Prozent weniger arbeitslose Jugendliche. Auch bei Personen über 50 ist die Entwicklung positiv: minus 1,4 Prozent. Der scheidende SPÖ-Sozialminister Alois Stöger verweist auf den Erfolg der Aktion 20.000: „Sie sorgte für eine Trendwende bei der Langzeitarbeitslosigkeit.“