'Manager-Magazin' adelt Benko am Titel

"Europas erfolgreichster Immo-Tycoon"

'Manager-Magazin' adelt Benko am Titel

Immobilien-Investor René ­Benko erhält Montag den Ritterschlag: Das deutsche „Manager Magazin“ widmet ihm als erstem „Ösi“ das Cover.

 

Die Titelseite des deutschen Manager Magazins gilt als Oscar-Trophäe für jeden Manager: Montag wird dort der Tiroler Parade-Unternehmer René Benko „geadelt“. Bescheidener Titel: „Österreichs Bester“.

Das Manager Magazin-­Cover kommt just in jener Phase, in der die Kronen Zeitung (an der sich Benko vor Weihnachten gegen den Willen von Mit-Eigentümer ­Dichand beteiligt hat) gegen ihren neuen Mit-Eigentümer auf Dichands Initiative eine höchst aggressive Kampagne als „Immo-Spekulant“ fährt. Deutschlands Parade-Medium dagegen lobt Benko in den höchsten Tönen.

Der Österreicher wird im führenden deutschen Wirtschafts-Magazin als „Ausnahme-Talent“ und mittlerweile „erfolgreichster Immobilien- und Einzelhandels-Tycoon Europas“ be­jubelt. Benko – so schreibt das Magazin – „hetzt durch sein Unternehmerleben“, ­arbeite „wie ein Besessener 18 Stunden täglich, sogar jeden Sonntagnachmittag“.

Erfolgs-Fusion

Das Manager Magazin bejubelt Benko für die Fusion von Karstadt und Kaufhof zum größten deutschen Kaufhaus-Konzern, der bereits im nächsten Jahren Gewinn erwirtschaften soll, aber auch für seine Erfolge mit „Signa Sports United“, das nun laut MM nach Japan und Asien expandieren wird.

Als nächste „Benko-Coups“ feiert das Manager Magazin den Bau des 245 Meter hohen Elbtowers in Hamburg, ein Luxus-Kaufhaus in Düsseldorf und – so orakeln die Deutschen – ein fünftes Benko-Luxus-Kaufhaus, diesmal in Wien im ­Kika-Leiner-Gebäude in der Mariahilfer Straße.

Skepsis

Eher skeptisch sieht das Manager Magazin Benkos Einstieg bei der ­Krone – wo die Deutschen eine „lähmende Blockade“ unter den Verlegerfamilien orten – euphorisch dagegen Benkos Gesamt-Bilanz.

Laut Manager Magazin hat Benko 14 Milliarden Euro Immobilienbestand (mit nur noch 50 Prozent Fremdkapital), 8 Milliarden Euro Einzelhandelsumsatz (der bald über 10 Milliarden steigen soll) und ein Privat-Ver­mögen von 3,8 Milliarden Euro (inklusive zweier Privat-Jets). Bilanz des Manager Magazins zu Benko: „Kein anderer 40-Jähriger hat in Europa in den letzten 10 Jahren mehr bewegt.“

© oe24
Benko Manager Cover
× Benko Manager Cover