Didi Mateschitz

Machtkampf

Wirbel um Nachfolge im Mateschitz-Reich

Artikel teilen

Mateschitz will seinen Sohn als Nachfolger. Das droht zu scheitern.

Weiter Aufregung um die künftige Machtverteilung im Milliardenimperium von Energy-Drink-Milliardär Dietrich Mateschitz (73). Wie berichtet, dürfte laut Manager Magazin Mateschitz’ Plan, seinen Sohn Mark Gerhardter (25) als seinen Nachfolger an der Spitze von Red Bull aufzubauen, schwierig zu realisieren werden. Denn dem thailändischen Yoovidhya-Clan, dem 51 % an Red Bull gehören, stehen laut Gesellschaftervertrag weit­gehende Entscheidungskompetenzen zu – inklusive der Bestimmung des Mateschitz-Nachfolgers. Der Machtkampf im Dosenreich wird spannend.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo