Palfinger im ersten Quartal mit mehr Umsatz und Ergebnis

Der börsenotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger konnte im ersten Quartal 2012 den Umsatz und das operative Ergebnis (EBIT) steigern: Der Umsatz wuchs um 16,9 Prozent auf einen Rekordwert von 223,9 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 17,1 Prozent auf 17,7 Mio. Euro. Zu dieser Verbesserung hätten auch die Regionen außerhalb Europas einen maßgeblichen Beitrag geleistet.

Das Konzernergebnis liege mit 10,7 Mio. Euro wegen eines positiven steuerlichen Einmaleffekts im ersten Quartal 2011 mit 10,7 Mio. Euro unter dem Vergleichswert des Vorjahres (12,6) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 17,5 Prozent auf 25,0 Mio. Euro.

Palfinger lag damit über den Erwartungen. Von der APA befragte Analysten hatten im Mittel einen Umsatz von 206 Mio. Euro, ein EBITDA von 23,6 Mio. Euro, ein EBIT von 16,8 Mio. Euro und ein Nettoergebnis von 9,7 Mio. Euro erwartet.