ikea_HIRES

Bei Ikea

Pferdefleisch-"Köttbullar" kam aus Polen

Der Lieferant des Pferdefleischs wurde nicht namentlich genannt.

Das Pferdefleisch in den Fleischbällchen "Köttbullar" der Möbelkette Ikea stammt nach Angaben des Herstellers von zwei Lieferanten in Polen. Der Sprecher der schwedischen Firma Dafgard, Ola Larsson, sagte am Montag der Nachrichtenagentur dpa, die nach genauen Analysen ermittelten polnischen Schlachtereien hätten fünf bis zehn Prozent des Fleischbedarfs gedeckt.

Das Pferdefleisch war in der vergangenen Woche in tschechischen Bällchen gefunden worden. Daraufhin hatte Ikea den Verkauf der populären "Köttbullar" in Schweden, Österreich und 22 weiteren Ländern gestoppt.

Der Dafgard-Sprecher wollte keine Namen von Lieferanten nennen. Ikea hatte in fünf Ländern auch den Verkauf von Dafgard-Würsteln gestoppt.