Polnische Commerzbank-Tochter BRE Bank mit Gewinnsprung

Artikel teilen

Der Verkauf eines Pakets fauler Kredite hat der polnischen Commerzbank-Tochter BRE Bank zu einem Gewinnsprung verholfen. Der Nettogewinn sei im zweiten Quartal bei 313 Millionen Zloty (77,7 Mio. Euro) gelegen, teilte die BRE Bank am Mittwoch mit.

89 Millionen Zloty brachte allein der Verkauf des Kreditportfolios. Analysten hatten 297 Millionen Zloty erwartet, ein Jahr zuvor hatte der Gewinn nur 124 Millionen Zloty betragen. An der Warschauer Börse verlor die BRE-Aktie ebenso wie der Markt 1,6 Prozent.

Die Commerzbank berichtet am kommenden Mittwoch über ihr Abschneiden im zweiten Quartal. Analysten gehen davon aus, dass ihr aufgrund von Abschreibungen für die Beteiligung an der Umschuldung Griechenlands allenfalls ein kleiner Gewinn bleibt.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo