Inflation bleibt niedrig

3,6 Prozent Inflation

Preise sind so hoch wie nie

Artikel teilen

Hier die komplette Liste, was alles teurer geworden ist.

Die Teuerungsprognosen der Wirtschaftsforschungsinstitute Wifo und IHS für das Gesamtjahr 2011 von 3,1 bzw. 3,2 % werden wohl nächste Woche nach oben korrigiert. Denn allein im November stieg die Inflation um 3,6 % gegenüber dem Vorjahr. Werden es im Gesamtjahr mehr als 3,2 %, haben wir heuer die höchste Inflationsrate seit dem Jahr 1993 (3,6 %).

Teure Mineralölprodukte und Nahrungsmittel
Hauptpreistreiber bleiben weiter die Mineralölprodukte wie Heizöl (plus 26 % im November), Diesel (plus 21,6 %) oder Superbenzin mit 14,2 % höheren Preisen.

In den vergangenen Monaten machen sich aber zunehmend auch Nahrungsmittel als Preistreiber bemerkbar. Kaffee, Schweinefleisch, Eier, Molkereiprodukte oder Obst wurden beispielsweise überdurchschnittlich stark teurer (siehe Tabelle). Der sogenannte Miniwarenkorb, der einen typischen wöchentlichen Einkauf repräsentiert (und neben Nahrung Dienstleistungen und Treibstoffe enthält), verteuerte sich somit im November im Jahresabstand sogar um satte 6,9 %!

Im EU-Vergleich kam Österreich nach EU-Berechnung auf 3,8 % Teuerung. Der EU-Schnitt lag bei 3,4 Prozent. Die geringste Teuerungsrate gab es in Schweden mit 1,1 %, in Deutschland betrug die Inflation zuletzt 2,8 Prozent.

Sprit & Heizöl werden immer teurer
Die im Vergleich zum Vorjahr bereits seit Anfang heurigen Jahres deutlich höheren Preise für Heizöl und Treibstoffe bleiben der Hauptgrund für die hohe Inflation in Österreich. Wer auf Heizöl angewiesen ist, um die eigenen vier Wände warm zu halten, ist besonders betroffen. Um satte 26 % mehr war heuer im November verglichen mit dem Vorjahresmonat zu bezahlen.

Krass auch die Entwicklung bei den Spritpreisen. Der mit Heizöl technisch eng verwandte Dieseltreibstoff stieg um 21,6 Prozent, Super wurde in den vergangenen zwölf Monaten um 14,2 teurer.
 

Was alles teurer wurde

Produkt + in %
Heizöl 26,0
Kaffee 23,0
Diesel 21,6
Scmuck & Uhren 17,0
Superbenzin 14,2
Schweinefleisch 10,2
Eier 7,0
Molkereiprodukte 7,0
Obst 6,0
OE24 Logo