redbull

Knapp 12 Mrd. Euro

Red Bull ist die teuerste Austro-Marke

Auf den weiteren Plätzen folgen abgeschlagen Swarovski und Raiffeisen.

31,7 Mrd. Euro waren die zehn teuersten Unternehmensmarken in Österreich Ende des Jahres 2010 wert, rund 7 Prozent weniger als ein Jahr davor. Die mit Abstand schwerste Marke ist die des Energy-Drink-Herstellers Red Bull (11,97 Mrd. Euro). Auf 3,39 Mrd. Euro kommt die Nummer zwei, der Optik- und Kristallkonzern Swarovski, gefolgt von Raiffeisen (3,06 Mrd. Euro.)

Die ÖBB - für die im Finanzministerium derzeit sogar Börseüberlegungen gewälzt werden - wird übrigens auf 1,275 Mrd. Euro taxiert.

Die Top-10-Corporate Brands im Jahr 2010 nach der österreichischen Markenwertstudie 2010, die am Montag von Raiffeisen vorgestellt wurde:

Red Bull                  11,973 Mrd. Euro
 Swarovski                  3,385 Mrd. Euro
 Raiffeisen                 3,061 Mrd. Euro
 Telekom Austria            3,025 Mrd. Euro
 Casinos Austria            2,057 Mrd. Euro
 Spar                       1,996 Mrd. Euro
 Novomatic                  1,938 Mrd. Euro
 Erste Bank                 1,924 Mrd. Euro
 ÖBB                        1,275 Mrd. Euro
 Vienna Insurance Group     1,028 Mrd. Euro