Roche steigerte Umsatz um 6 Prozent

Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat seine Verkäufe in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 6 Prozent auf 34,9 Mrd. Franken (28,28 Mrd. Euro) gesteigert. Für das ganze Jahr rechnet Roche weiterhin mit einem Verkaufszuwachs auf Stufe des Vorjahres.

Zudem werde ein Wachstum des Kerngewinns je Titel angestrebt, der über dem Verkaufswachstum liegt, bestätigte Roche am Donnerstag den Ausblick auf das Gesamtjahr. Das Unternehmen gehe davon aus, die Dividende für 2013 erhöhen zu können.

Die Verkäufe der Division Pharma allein wuchsen in den ersten drei Quartalen 2013 um 7 Prozent auf 27,2 Mrd. Franken, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Verkäufe von Diagnostics stiegen um 4 Prozent auf 7,7 Mrd. Franken.