Rosenbauer_Fahrzeug

Bezirk St. Pölten

Rosenbauer erweitert Werk um 10 Mio. Euro

Artikel teilen

Neue Bearbeitungshallen, Lager und Büroflächen.

Der börsenotierte Feuerwehrausrüster Rosenbauer mit Zentrale in Leonding in Oberösterreich hat um 10 Mio. Euro sein Werk in Neidling bei St. Pölten in Niederösterreich erweitert. Der Neubau umfasst unter anderem Hallen für die Profilbearbeitung und Komponentenfertigung, weiters Lager und zusätzliche Büroflächen, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens von heute, Freitag, hervorgeht.

Der Standort Neidling wurde 1990 übernommen und seither immer wieder erweitert. Aktuell sind dort rund 200 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 13 Lehrlinge und 43 Leasingkräfte. Er ist das Kompetenzzentrum des Rosenbauer-Konzerns für Kompaktfahrzeuge und Halterungen. Für die niederösterreichischen Feuerwehren fungiert er zudem als Service- und Vertriebsstützpunkt.
 

OE24 Logo