Samsung zeigt Apple die Zähne

Gewinnsprung

Samsung zeigt Apple die Zähne

Artikel teilen

Schätzungen: 68 bis 70 Millionen Smartphones in den ersten drei Monaten ausgeliefert.

Samsung stellt den Rivalen Apple mit einem kräftigen Gewinnwachstum in den Schatten. Im ersten Vierteljahr steigerte der weltgrößte Smartphone-Hersteller das operative Ergebnis um 54 Prozent auf 8,8 Billionen Won (6,1 Milliarden Euro), wie der Konzern aus Südkorea am Freitag unter Berufung auf endgültige Zahlen mitteilte. Damit lag Samsung nicht weit unter seinem im Schlussquartal 2012 erzielten Rekordgewinn von 8,84 Billionen Won.

Das Unternehmen lieferte nach Analystenschätzungen 68 bis 70 Millionen Smartphones in den ersten drei Monaten aus. Der Branchenzweite Apple kam auf 37,4 Millionen. Der iPhone-Produzent musste im vergangenen Vierteljahr den ersten Gewinnrückgang seit mehr als einem Jahrzehnt hinnehmen.

Mit Spannung wartet die Branche auf den bevorstehenden Marktstart von Samsungs neuem Galaxy-Modell in den USA. Mit einer aufgerüsteten Variante des iPhone wird noch für dieses Jahr gerechnet.

An der Börse in Seoul notierte die Samsung-Aktie knapp ein Prozent tiefer.

Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Samsung zeigt Apple die Zähne

 
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo