Sberbank vervierfachte Quartalsgewinn

Die russische Sberbank hat ihren Quartalsgewinn mehr als vervierfacht. Vor allem die rückläufigen faulen Kredite verhalfen dem russischen Branchenprimus zu dem kräftigen Gewinnanstieg. Sberbank bezifferte am Dienstag den Überschuss für das abgelaufene zweite Quartal auf 89,3 Mrd. Rubel (2,1 Mrd. Euro). Damit schnitt die Bank deutlich besser ab als von Experten erwartet.

Sberbank hatte zuletzt den geplanten Verkauf eines Anteils von 7,6 Prozent abgesagt. Bisher ist unklar, ob die Transaktion zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden soll. Unternehmenskreisen zufolge soll die Sberbank kurz vor dem Kauf der Osteuropatochter VBI der Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG) stehen.

Lesen Sie auch