Scania mit Umsatzanstieg im dritten Quartal

Die Konjunkturerholung hat dem schwedischen Lastwagenbauer Scania im dritten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg beschert. Die Volkswagen-Tochter blieb aber hinter den Markterwartungen zurück. Das Unternehmen wies am Montag einen Umsatzplus von 38 Prozent binnen Jahresfrist auf 18,6 Mrd. Schwedische Kronen (2,01 Mrd. Euro) aus.

Die Konjunkturerholung hat dem schwedischen Lastwagenbauer Scania im dritten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg beschert. Die Volkswagen-Tochter blieb aber hinter den Markterwartungen zurück. Das Unternehmen wies am Montag einen Umsatzplus von 38 Prozent binnen Jahresfrist auf 18,6 Mrd. Schwedische Kronen (2,01 Mrd. Euro) aus.

Analysten hatten im Schnitt mit 20 Mrd. Kronen gerechnet. Vor Steuern stieg der Gewinn auf 3,4 Mrd. Kronen von 383 Mio. im Vorjahr. Hier hatten Analysten 2,9 Mrd. Kronen erwartet. Scania-Aktien reagierten mit Abschlägen von fast sechs Prozent auf die Zahlen.